Rufen Sie uns an:
+49 7308 92935 13

Wir sind auf Facebook:
LINK

Mail Verlag
MAIL

Haben Sie ein Anliegen?

Senden Sie uns eine Nachricht und wir melden uns, sobald es uns möglich ist. Versprochen.

Manuskripte

Gerne. Wichtig: Wir bitten Sie, sich vor einer Einsendung zuerst mit den Veröffentlichungen des Verlages ein wenig vertraut zu machen und zu verstehen, worum es uns als Verlegern geht. Damit Sie sehen, daß wir unsere ganze Energie und Kreativität in die Bücher einfließen lassen. Denn für Texte, die die ähnlich stark sind wie das, was wir verlegen, geben wir alles.

  • Wir verlegen Prosa. Roman, Erzählung, Kurzformen. Außerdem Kunst- und Konzeptbücher. Auch Essay und Satire, wenn es uns überzeugt.
  • Wir lesen nicht am Bildschirm! 
  • Wir versuchen immer persönlich zu antworten – aber das dauert manchmal ein wenig länger.
  • Wir sind wählerisch. Wir treten gern jeder Idee näher, die sich um schöne Sprache, ein eigenwilliges Thema und ein Anliegen bemüht. Genresprengendes und sorgfältig Versponnenes prüfen wir gerne.
  • Unsere Bücher sind Gesamtkunstwerke aus Text, Illustration und Gestaltung.
  • Bitte sehen Sie von Nachfragen zum Stand der Prüfung ab. Bei Interesse melden wir uns bei Ihnen und bitten Sie um weiteres Textmaterial. Sollten Sie innerhalb von sechs Monaten keine Antwort von uns erhalten haben, betrachten Sie dies bitte als Absage.
  • Wir mögen Angebote, die höflich und originell verfasst sind. Wir mögen Menschen, die nicht eitel sind.
  • Wir mögen Autoren, die mit offenem, tolerantem Blick in die Welt sehen und daraus ihre Inspirationen beziehen. Wir freuen uns, wenn Autoren ein Projekt mit Hingabe und auch Geduld mit uns entwickeln. Denn ein gutes Buch entsteht nicht „im Handumdrehen“, sondern ist Ergebnis vieler gemeinsamer Überlegungen und Entscheidungen.
  • Wir sind ehrlich: Wir haben wenig übrig für Vampirromane, Feuchtgebietsgeblubber, den milliardsten Krimiabklatsch und Shades of Grey-Varianten. Esoterisches und Tagesbuchprosa erfreuen uns ebenso wenig wie „aufklärerische“ Polemiken.
  • Benimmregeln gelten immer. So traurig es ist, das anmerken zu müssen: wer sich im Ton vergreift oder nach einer Absage mit „deutlichen Worten“ reagiert, schadet nur sich selbst. Denn gerne gehen wir bei einem netten Kontakt und einem entwicklungsfähigen Konzept auf den Autor zu und überlegen, ob das Buch zu einem späteren Zeitpunkt größere Chancen auf eine möglichst große Leserschaft hat. Oder ob vielleicht ein befreundeter Verlag das Buch prüfen möchte.
    Und auch dies müssen wir in diesen Zeiten leider nochmal deutlich machen: Texte, die in irgend einer Weise gegen Minderheiten und den humanistischen Konsens gerichtet sind, prüfen wir nicht und leiten sie, wo der Verdacht auf Volksverhetzung oder radikalisierendes oder aufwiegelndes Gedankengut besteht, an entsprechende Stellen weiter!

Kontakt & Büro

Forstweg 16 A
89275 Oberelchingen,
Deutschland

Bürozeiten

Generell und immer.