Unser Bücherherbst

Sommer 2019

Manchmal muss man Glück haben. 2018 lernten wir die junge Autorin Franziska Bergholtz aus München kennen, die uns sofort mit ihrem Gespür für Sprache und feine Zwischentöne beeindruckte. Mit ihren Gedichten nahm sie bei unseren Literaturabenden mit jungen Autoren in der Buchhandlung Aegis in Ulm teil – und trat durch die Themen wie auch die sensible Handhabung der Sprachbilder hervor. Wir wussten: Mit dieser Autorin möchten wir arbeiten.

Jetzt können wir ihren ersten Lyrikband vorlegen. Für den Verlag ein Schritt in ein neues Feld, doch wir betreten es freudig. Mit dem ganzen Sensorium eines
suchenden Menschen verbindet die 21jährige Franziska Bergholtz in ihrem Debüt große Fragen und den sensiblen Blick für kleines, kleinstes, übersehenes.
Diese Gedichte scheuen sich nicht, emotional zu sein und der Ironisierung der Welt eine aufrichtig-poetische Gegenposition anzubieten.

Keine abgeklärte Post-Beat-Sprachspielerei, sondern ein engagierter Blick auf eine Welt in steter Wandlung.

Frühjahr / Sommer 2020

In Vorbereitung: Edgar Allan Poe

Herbst / Winter 2019

Stefan Zweig: Der Amokläufer. Episode am Genfer See. 
Zwei Novellen. 2019

Novellen. Neuausgabe 2019 | ca. 142 Seiten, gebunden, Halbleinen |
Illustriert und gestaltet von Michael Hahn | ISBN: 978-3-946423-07-2
VÖ: 3. November 2019
Ladenpreis: ca. 28 Euro

“ (..) Wissen Sie, wie das ist, wenn ein Mensch stirbt? Sind Sie schon einmal dabeigewesen, haben Sie es gesehen, wie der Leib sich aufkrümmt, wie die Kehle röchelt, jeder Finger sich stemmt gegen das Entsetzliche, und wie das Auge aufspringt in einem Grauen, für das es keine Worte gibt?”

Philipp Krömer: Ein Vogel ist er nicht.
Neun Umschreibungen.
2019

VÖ: 20. Oktober 2019

Was wäre wenn?
Philip Krömer beleuchtet historische Persönlichkeiten wie Friedrich II, Napoleon, Edgar Allan Poe oder die frühen Flugpioniere unter dieser Prämisse.
Was wäre wenn … Kaiserin Sissi und Ludwig II. ihre Positionen tauschten, ohne daß jemand es merkt? Was geschähe, wüchse dem Feldherren Napoleon mitten
in der Schlacht von Waterloo ein zartes Blümchen auf der Stirn?
Spielte sich der Absturz des Ikarus wirklich so ab, wie wir es kennen?
Glaubt man diesen zwischen heiterer Umdeutung, literarischer Ausschweifung und entfesseltem Gedankenspiel wechselnden Erzählungen, dann war alles ganz anders. Wilder. Bunter. Subversiver.

Neue Literatur mit frischem Blickwinkel auf Bekanntes.
Bekannte und beliebte Gestalten in völlig neuem Gewand!

:: VORSCHAU

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*