• Home
  • /Messe
  • /Rückblick: Wetterleuchten im Stuttgarter Literaturhaus

Rückblick: Wetterleuchten im Stuttgarter Literaturhaus

Unter dem Titel „Wetterleuchten“ lädt das Literaturhaus Stuttgart einmal im Jahr zum Sommermarkt der unabhängigen Verlage ein. Verlage unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz präsentieren sich hier mit einem ganz vielfältigen Verlagsprogramm. Es war uns ein Fest, mit vielen befreundeten Verlagen im schönen Stuttgarter Literaturhaus unsere Bücher herzeigen zu können. Unschätzbar unser Team am Stand: Annemarie Brückner und Ines Krüger wussten alle Fragen zu unseren Büchern zu beantworten und sorgten dafür, daß viele Menschen glücklich mit einem Buch versorgt wurden.

Aus dem Nachbericht der „Stuttgarter Nachrichten“ vom 15. 7. 2019:
„(…) So schwer der Stand der Unabhängigen, so unverzichtbar ist ihre Funktion, das von Moden, Konzentrations- und Vereinheitlichungsprozessen bedrohte, existentielle Biotop der Literatur in seiner Vielfalt zu erhalten. Artensterben gibt es nicht nur im Reich der Natur, sondern auch im kulturellen Gedächtnis. Die kleinen Verlage stemmen sich dagegen. (…) Sie alle eint das Büchermachen aus Leidenschaft und nicht aus Berechnung. Alles, was vom publizistischen Gedröhne um die Marktführer übertönt wird, findet hier Gehör: leise, unbekannte Stimmen aus anderen Welt-, Gesellschafts- und Literaturregionen. Die kleineren, unabhängigen Verlag produzieren nicht für den Massenmarkt, sondern erhalten übergangene Kostbarkeiten für die Nachwelt, entdecken vergessen geglaubte Schriftsteller neu oder wagen sich an schwierigste Übersetzungen.(…)“
wetterleuchten.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*